Corona Update 13.01.2022

Seit dem 30.12.2021 gilt in NRW 2G+ für Sport in geschlossenen Räumen (Impf- oder Genesungsnachweis + tagesaktueller Testnachweis) und 2G für Sport unter freiem Himmel ( Impf- oder Genesungsnachweis ).

Seit dem 13.01.2021 entfällt in NRW für Geboosterte die Testpflicht der 2G+ Regelung. Kann eine Auffrischungsimpfung (Booster) nachgewiesen werden, muss kein tagesaktueller Antigentest mehr vorgelegt werden.

Teilnehmende an allen offiziellen Ligen und Wettkämpfen im Profi- und Amateursportunterliegen der 3G-Regelung. Nicht immunisierte Sportler*innen benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag (sie gelten auch ohne Nachweis als getestet).

ÜL/Trainer/Betreuer etc. (ehrenamtlich und hauptberuflich). Soweit sie nicht immunisiert sind, benötigen sie einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) und sie müssen  während ihrer Tätigkeit eine medizinische Maske tragen.

Links zu den aktuell geltenden Regularien:
Merkblatt zu den aktuellen Coronaregeln in Bochumer Sporthallen (Stand 13.01.2022)
Land NRW

An dieser Stelle sei nochmal darauf hingewiesen, dass sich der Vorstand des TV Gerthe 1911 e.V. sich die hier weitergegebenen Regularien nicht selber ausdenkt!
Der TV Gerthe 1911 e.V. verpflichtet sich mit der Nutzung der städtischen Sporthallen zur Einhaltung der Hallennutzungsbedingungen der Stadt Bochum ( Merkblatt zu den aktuellen Coronaregeln in Bochumer Sporthallen). Des weiteren sind die gesetzlichen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung von jedem individuell einzuhalten. Die für den Verein interessanten Passagen werden hier nur verkürzt wiedergegeben.