Corona Update 02.12.2021

Von nun an gilt 2G in allen städtischen Sportanlagen, für Sportler und Trainer sowie für Zuschauer.
Der Nachweis der Genesung/Impfung muss jederzeit vorgelegt werden können und muss von unseren Aufsichtspersonen vor dem Betreten der Halle kontrolliert werden.

Ausgenommen von der 2G-Regelung sind Kinder bis einschließlich 15 Jahren.

Menschen die ärztlich attestiert nicht geimpft werden können dürfen nach Vorlage eines negativen und max. 24h alten Antigen- oder 48h alten PCT-Tests am Sport teilnehmen.

Weitere Details unter folgendem Link:

Merkblatt zu den aktuellen Coronaregeln in Bochumer Sporthallen

Konkretisierung der Stadt Bochum (Stand 02.12.2021): Ausnahmen zu der 2G-Regel:

Teilnehmende an allen offiziellen Ligen und Wettkämpfen im Profi- und Amateursport in Sportarten, deren Fachverbände dem Landessportbund NRW oder einer Mitgliedsorganisation des DOSB angehören, unterliegen der 3G-Regelung. Nicht immunisierte Sportler*innen benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag (sie gelten auch ohne Nachweis als getestet).

ÜL/Trainer/Betreuer etc. (ehrenamtlich und hauptberuflich). Soweit sie nicht immunisiert sind, benötigen sie einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) und sie müssen  während ihrer Tätigkeit eine medizinische Maske tragen.